Hinweise zur Nutzung der Excel-Tabelle  für die Bestimmung von Brombeeren

Wir empfehlen am Objekt die  auf dem Erfassungsblatt (herunterladen) genannten Merkmale zu noti
eren

und die Bestimmung dann anhand dieses Erfassungsblattes zu versuchen.

Oft ist es etwas schwierig, die Merkmale genau einzuordnen, 

da an einem Exemplar unterschiedliche, oder verschieden stark ausgeprägte Merkmale gefunden werden.


Z.B.  Form des Endblättchens, rundlich oder elliptisch.  Behaarung  fast kahl oder spärlich behaart.
In diesen Fällen entweder das überwiegende Merkmal, oder beide Merkmale erfassen.
Es wirduempfehlen, beim Filtern für die gefundenen Merkmalen 
nur das "nein"  auszuschließen.

Viele Versuche haben ergeben, dass es ausreicht, wenn nur ca 60% der Merkmale. gefunden werden. (z.B. im Herbst)

Damit wird es möglich die Art noch zu bestimmen, wenn z B. die Merknale der Blüten  fehlen.


Merkmalquellen
Weber  85 /RUBI WESTFALICI 47. Jahrgang / Die Gattung Rubus L. in Sachsen / Die Brombeeren der Oberlausitz
Die Arten der Gattung Rubus L. des Kreises Bischofswerda

 Flora Web / HP Gerd Uwe Kresken / Herbarium Senckenberg Görlitz / Virtuelles Herbarium Deutschland
sowie aus eigenen Aufnahmen.

Vor allem gilt unser Dank Herrn Dr. Friedrich W. Sander für seine Hilfe bei der Präzisierung der Merkmale.

.

Empfehlung für das Ausfiltern der Rubus Arten


Bestimmungstabelle

Wolfsche Bestimmung

.

Noch nicht bestimmte, rätselhafte Art

.

.


.

.